Knoblauchcremesuppe

Knoblauchcremesuppe

Welche Zutaten brauche ich?

  • Knoblauchzehen 4 Stück
  • Zwiebel 1 Stück
  • Große Kartoffel 1 Stück
  • Brot(würfel) 50 g (ich habe Ciabatta in Würfel geschnitten und angeröstet, siehe unten)
  • Suppenwürfel
  • Öl 3 EL
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Muskatnuss

image1.jpeg

Wie bereite ich die Knoblauchcremesuppe zu?

  • Den Ofen auf 200 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  • Die Knoblauchzehen in Folie einwickeln, ein paar EL Öl darüber träufeln und für 15-20 Minuten in den Ofen geben.

image2

  • In der Zwischenzeit das Brot würfeln und in einer Pfanne mit wenig Öl anrösten (ich habe auch extra gehackten Knoblauch für das Aroma hinzugegeben).
  • Den Knoblauch raus nehmen, die Folie entfernen und abkühlen lassen.
  • Die Knolle schälen und die Zehen herausnehmen.
  • Zwiebel und Kartoffel würfeln.

image2 (1)

  • In einer Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen, Knoblauch und Kartoffel hinzugeben. Mit 1 l Wasser aufgießen und Suppenwürfel hineingeben (unter Rühren).
  • Ungefähr 20 Minuten lang kochen.
  • Würzen, umrühren.
  • Pürieren (ich habe einen Pürierstab benutzt).
  • Durch ein Sieb gießen.

image16

 

 

Advertisements
Nudelsalat mit Tomaten und Oliven

Nudelsalat mit Tomaten und Oliven

Welche Zutaten brauche ich?

  • Nudeln Fussili 250 g
  • Marinade f. Salat 1 Stück (ich habe „Gartenkräuter Klare Marinade“ von Knorr verwendet
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Getrocknete Tomaten in Öl 150 g
  • Feta Käse 100 g
  • Oliven 150 g
  • Olivenöl 3 EL
  • Salz, Pfeffer, ev. Basilikum

23022081_1875400419156210_1618294435_n

Wie bereite ich den Nudelsalat zu?

  • Den Knoblauch in Aluminium Folie einwickeln und in den vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten (180 ° C) geben.
  • Den Knoblauch raus nehmen, schälen, abkühlen lassen und mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken.
  • Die Nudeln al dente Kochen (ca. 8-10 Minuten, siehe Herstellerhinweise).

7

  • Das Öl der Tomaten über die Nudeln gießen und die Nudeln abseihen / abkühlen lassen.
  • In einer Schüssel die Salatmarinade herrichten. Den Knoblauch hinzugeben und vermischen.

23114797_1875400412489544_837295353_n

  • Getrocknete Tomaten in dünne Streifen schneiden.
  • Oliven in kleine Stücke oder Ringe schneiden.
  • Den Käse zerbröseln.
  • Alles zusammen umrühren und mit Käse bestreuen.

23023434_1875400385822880_1171505435_n

  • Anschließend mit der Marinade übergießen.

23022189_1875400349156217_636216477_n22901554_1875400359156216_1252536320_n

Chilli con carne

Chilli con carne

Welche Zutaten brauche ich?

  • Schnittlauch (1/2 Bund)
  • Chillipulver 1 TL oder etwas Chillisauce scharf
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • Rote Kidneybohnen (Dose) 200 g
  • Geschälte Tomaten (Dose) 240 g
  • Gemüsebrühe 1/4 l
  • Faschiertes gemischt 200 g
  • Olivenöl 1 EL
  • Paprikaschote 1 Stück
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • Wenn gewünscht 1 rote Peperoni
  • Etwas Käse zum Bestreuen

22854811_1872242699471982_2113895472_n.jpg

Wie bereite ich das Chilli con carne zu?

  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen (ev. Peperoni auch) und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen und entkernen, in Rechtecke schneiden.

22835328_1872243172805268_147110302_n

  • Öl in einem breiten Topf oder Pfanne erhitzen. Hackfleich darin bei starker Hitze unter Rühren ca. 5 Min anbraten. Zwiebel (ev. Peperoni) dazugeben und glasig dünsten.

 

  • Den Knoblauch hinzufügen.
  • Paprika dazu geben, bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten erhitzen.
  • Gemüsebrühe, Tomaten mit Saft hinzufügen und gut vermischen. Bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.
  • Bohnen in einem Sieb kalt abseihen.
  • Bohnen zum Fleisch geben und 5 Minuten mitgaren.

 

  • Würzen mit Salz, Pfeffer und Chilli.
  • Schnittlauch waschen, trocknen und fein schneiden. Bestreuen.
  • Ggf. Chilli mit Käse bestreuen (z.B. Gouda).

22854615_1872243349471917_362843929_n

 

Spurensuche Teil 2

Spurensuche Teil 2

Wie versprochen, berichte ich euch von den wenigen Erfahrungen die ich mit meiner Spurensuche (Beitrag vom 19.01.) gemacht habe.

Beim Meldeamt habe ich mit den wenigen Angaben die ich erhalten hatte  den Mann ausfindig gemacht und seinen Wohnsitz erfahren.

Zuallererst wollte ich mich erkundigen, ob er überhaupt tatsächlich dort wohnt / sich aufhält. Also bin ich zu der Adresse gefahren und habe eine Weile im Auto verbracht und die Gegend beobachtet mit der Hoffnung, dass etwas passieren würde (er mir z.B. begegnet, ich ihn irgendwo sehe). Bin dann aber nach einer Weile wieder gefahren.

An einem anderen Tag gab es eine kurze Begegnung von ein paar Sekunden, die Situation habe ich dann aber recht schnell verlassen (ihm war nicht bekannt, wer ich bin).

Dann habe ich einen Brief verfasst und ihn einer sicheren Quelle übergeben von der ich weiß, dass der Brief zugestellt wurde (das war ca. im Februar).

Seit dem habe ich kein Wort mehr gehört.

Entschuldigt bitte daher auch die längere Pause, es hat doch eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema für mich bedeutet nachdem nun gar keine Reaktion kam. Das war mir zwar bewusst, dass es diese Möglichkeit gibt, gerechnet habe ich aber nicht damit. Habe auch länger darüber nachgedacht ob ich dieses Ergebnis hier veröffentlichen soll / in welchen Form ich es veröffentlichen soll.

Im Moment darf ich diesen Teil meiner „Selbstfindung“ nicht abschließen, obwohl ich es mir so sehr gewünscht habe. So kann ich diese „Suche“ leider nicht vollständig abschließen (nach meiner derzeitigen Einschätzung). Was ich aber daraus mitnehmen kann ist

1) ich habe versucht, Kontakt herzustellen, bin über meinen Schatten gesprungen und mich getraut, dieses Thema aufzugreifen

2) dass ich umso stolzer auf mich selber sein kann – dieser Mensch hat nicht nur eine Leere in meinem Leben hinterlassen, sondern hält sie weiterhin aufrecht, anstatt sich zu bessern und einen Schritt in die richtige Richtung zu wagen – ich bin auch ohne ihn und seiner Unterstützung zu einem wertvollen Mitglied der Gesellschaft und einer unabhängigen Frau geworden (trotz anderer andauernder widriger Umstände)

3) dass es nicht selbstverständlich ist, Eltern zu haben und dass diese Eltern auch präsent sind / da sind.

Meine Botschaft an Euch:

Seid dankbar und froh für jeden einzelnen Tag und jede einzelne Stunde mit ihnen.

 

Weiße Bohnen mit Speck und Paprika

Weiße Bohnen mit Speck und Paprika

Welche Zutaten brauche ich?

  • Weiße Bohnen (Dose oder getrocknet) 600 g
  • Speck 300 g
  • Suppenwürfel 2 Stück
  • Paprika rot 100 g
  • 2 Stück mittelgroße Zwiebeln
  • 3 EL Tomatenmark
  • Knoblauch 1 Zehe
  • 50 ml Ketchup (scharf)
  • Majoran, Petersilie, Pfeffer, Salz, Muskatnuss (zum würzen)
  • Lorbeerblatt

Wie bereite ich die Bohnen zu?

  • Getrocknete Bohnen: 1 Tag vorher Bohnen abspülen und in kaltem Wasser einweichen für ca. 12 h, das Wasser sollte ca. 5 cm heraus ragen. Einen Topf mit frischem Wasser (Salz, Lorbeerblatt) herrichten und darin die Bohnen kochen bis sie weich geworden sind (ca. 1 Stunde). Eventuell Wasser nachgießen.

image1

  • Zwiebeln, Speck und Paprika in Würfel schneiden. Den Knoblauch zerdrücken oder fein hacken.
  • Speck, Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in in die Pfanne mit heißen Öl geben.
  • Tomatenmark hinzu geben, ein wenig anbraten.
  • Suppenwürfel dazu geben. Ca. 5 Minuten in der Pfanne anbraten.
  • Den Inhalt zu den Bohnen geben (die letzten ca. 10 Minuten des Weich-Kochens der Bohnen).
  • Das Ganze dann noch für weitere 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Würzen.

Mahlzeit!

Avocado Kartoffel Püree

Avocado Kartoffel Püree

Welche Zutaten brauche ich?

  • Kerbel 2 EL (frisch gehackt)
  • 150 g Creme Fraiche
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Avocados (reif)
  • Salz, Pfeffer
  • 700 g Kartoffeln mehlig

Wie bereite ich das Avocado Kartoffel Püree zu?

FullSizeRender.jpg

  • Kartoffeln waschen, schälen und vierteln.
  • 20-25 Minuten kochen.
  • Wasser abgießen, Kartoffeln ausdampfen lassen.
  • Die Kartoffeln salzen, mit einem Handmixer pürieren.
  • Avocados schälen, halbieren und entkernen. Würfeln und mit Zitronensaft zu den Kartoffeln geben. Mit einem Mixer oder Stabmixer pürieren und rühren bis eine gleichm. Masse entsteht.
  • Creme Fraiche und Kerbel unter das Püree rühren, nochmal mit Salz / Pfeffer würzen.

img_0645img_0627

 

Die Kartoffel

Die Kartoffel

Die Kartoffelstaude vermehrt sich durch Knollen (= Kartoffeln bzw. Erdäpfel). Sie ist ein krautiges Nachtschattengewächs mit lila oder weißen Blüten und grünen (giftigen) Beeren. Die Haut der Kartoffel besteht aus Korkgewebe und besteht innen zu 20 % aus Stärke (Kohlenhydrate), Zellulose (roh für Menschen unverdaulich) und Wasser. Die Kartoffel wurde im 16 Jahrhundert nach Europa gebracht. Weltweit gibt es ca. 5000 Arten von Kartoffeln und es kommen ständig neue Arten hinzu.

Alle zubereiteten Kartoffeln verlieren bei längerem Warmhalten einen wesentlichen Teil des Geschmacks und guten Aussehens. Deshalb nicht zu früh garen und mäglichst nicht aufwärmen.

kart.jpg

Lagerung

  • Optimale Lagerbedingungen sind in dunklen Räumen (5 bis 10 ° C) mit hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Nur trockene und ungewaschene Kartoffeln lagern.
  • Nicht im Kühlschrank lagern.
  • Auf ausreichend Luftzufuhr achten.
  • Nicht neben Obst aufbewahren (Keimung!).

Zubereitung von rohen, geschälten Kartoffeln

Kartoffel gründlich (aber kurz) waschen , bürsten und dann schälen (Schmutz aus der Erde entfernen).

Gleichmäßiges Bräunen der Kartoffel wird durch die an der Schnittfläche haftenden Stärke verhindert, daher am Besten nach dem Schneiden die Kartoffeln waschen.

Grüne Anteile der Kartoffel enthalten natürliche Gifte, u.a. Solanin, ein Nervengift – immer weg schneiden. (Auch die Schale enthält kleine Mengen davon).

Verwendung

  • Roh, geschält
  • Ungeschält (gebacken im Rohr)
  • Geschält, gekocht
  • In der Schale gekocht

Speckige / Fest kochende Kartoffeln

Schnittfest und bleiben beim Kochen ganz.

Besonders gut geeignet für Salate, Braten, Backen und Salzkartoffeln.

Mehlige Kartoffeln

Springen beim Kochen leicht auf.

Besonders gut geeignet für Supppen, Pürees, Kartoffelknödel, Teige.

Ernährungsphysiologische Daten

Proteine (Nahrungseiweiß)
Mineralstoffe: Eisen, Kalium, Magnesium
Vitamine: B1, B2, C
Ballaststoffe

1 Kartoffel ohne Schale enthält…

kcal: 86
kJ: 360
Proteine: 2 g
Fett: –
Kohlenhydrate: 19 g